Amstel Gold Race & Lüttich - Bastogne - Lüttich

Die beiden großen Klassiker der „Ardennenwoche“ des Profiradsports zusammengefasst zu einem erlebnisreichen Wochenende! Den Auftakt macht das Amstel Gold Race. Im Dreiländereck Niederlande, Belgien und Deutschland fordert dieser anspruchsvolle und hügelige Klassiker einmal im Jahr die Profis auf einer Strecke von 250 Kilometern. Da einige Streckenabschnitte im Profirennen mehrfach befahren werden, haben wir die Höhepunkte zu einer schönen Runde mit Start und Ziel in Valkenburg zusammengefasst. Die anderen beiden Tage sind dann für das älteste Profirennen reserviert. Mit dem Rennrad auf den Spuren von Lüttich-Bastogne-Lüttich: Côte de la Redoute, Mur de Stockeu, Côte de Wanne – bei diesen Namen beginnen die Augen der Radsportfans zu leuchten. Auf unserer Tour durch die Ardennen legen wir auf 261 km 3.500 Höhenmeter zurück und bezwingen 12 der berühmt-berüchtigten Côtes, wie die Steigungen in Belgien genannt werden. Um die herrliche Ardennenlandschaft in vollen Zügen genießen zu können, haben wir diesen Radsportklassiker in zwei Tagesetappen aufgeteilt.

Image

Highlights

  • Das Beste vom Amstel Gold Race
  • Beeindruckende Ardennenlandschaft
  • Côte de la Redoute
  • Mur de Stockeu
  • Auf den Spuren des ältesten Profirennens

Facts

  • 13.05. - 15.05.2022
  • Gruppengröße: 06 - 24 Teilnehmer
  • Kilometer gesamt: 375
  • Höhenmeter gesamt: 5.300
  • Level 3

Reisepreis

  • Reisepreis: € 350,00 im Doppelzimmer
  • Einzelzimmerzuschlag: € 80,00
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn

Leistungen

  • 2 x Übernachtung im 3***Hotel
  • Zimmer mit Dusche oder Bad und WC
  • 2 x reichhaltiges Frühstück
  • 2 x Abendmenü oder Buffet
  • Mittagspause mit Picknick an den Radtagen
  • Getränkeversorgung an den Radtagen (Wasser, Apfelsaft, Cola)
  • Betreuung durch zwei Teammitglieder von Kroncycling: Ein ortskundiger Tourguide auf dem Rad, ein erfahrener und ausgebildeter Fahrer
  • Ab 13 Teilnehmern: 2. Tourguide
  • Klimatisierter Kleinbus mit Zustiegsmöglichkeit (5-8 Plätze) als Begleitfahrzeug auf den Etappen
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
  • Standkompressor und Werkzeug im Begleitfahrzeug
  • Transfer Valkenburg – Lüttich-Embourg am Samstag (falls benötigt, bitte bei der Buchung unter „Bemerkung“ angeben)
Nicht enthaltene Leistungen:
  • Anreise nach Valkenburg / Abreise ab Lüttich-Embourg
  • Getränke in den Hotels und Restaurants
  • Trinkgelder 

Buchung

Bitte nehmen Sie vor der Buchung folgende Unterlagen zur Kenntnis:

- Allgemeine Reisebedingungen
- Formblatt Pauschalreise
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Please fill the required field.
Reiseverlauf

 

1. Tag: Anreise / Amstel Gold Race (Etappenlänge: 120 km / 1.800 Hm)
Wir treffen uns um 09:30 Uhr in Valkenburg in der niederländischen Provinz Limburg. Hier findet jährlich der Radklassiker "Amstel Gold Race" statt. Ob Bemelerberg, Eyserbosweg oder der berüchtigte Keutenberg, wir haben alle namhaften Anstiege integriert. Auch der Anstieg zum Dreiländerpunkt darf nicht fehlen. Der Cauberg bildet den krönenden Abschluss dieser tollen Tour durch das wunderschöne Limburg. Abends bietet es sich an, noch die sehenswerte Altstadt von Valkenburg zu besuchen. Wir übernachten in einem Hotel am Ortsrand von Valkenburg.
( - / M / A ) 

2. Tag: Lüttich - Houffalize (Etappenlänge: 120 km / 1.500 Hm)
Nach dem Frühstück fahren wir mit den eigenen PKW oder mit dem Begleitbus nach Embourg, einem Vorort von Lüttich. Dort beginnt unsere Tour auf den Spuren des großen Klassikers "Liège-Bastogne-Liège". Auf unserer Fahrt nach Bastogne nehmen wir die beiden ersten "Côtes", wie die oft giftigen, aber nicht allzu langen Anstiege in Belgien genannt werden, unter die Räder und bekommen schon einen ersten Vorgeschmack auf den morgigen Tag. Am frühen Nachmittag erreichen wir Bastogne und damit den Wendepunkt des Profirennens. Auf dem schönen, zentral gelegenen Marktplatz bietet es sich an, eins der vielen Cafés zu besuchen. Danach fahren wir noch 17 km bis Houffalize. Aber bevor wir unser Hotel beziehen, gilt es noch, in Houffalize die letzte Côte des Tages zu bezwingen.
( F / M / A ) 

3. Tag: Houffalize - Lüttich (Etappenlänge: 135 km / 2.000 Hm) / Abreise
Nach dem Frühstück setzen wir unsere Tour Richtung Lüttich fort. Kam der gestrige Tag noch den Rouleuren unter uns zugute, so sind heute die Kletterer im Vorteil. Nach einigen Kilometern einrollen wird die Tour zu einer Achterbahnfahrt par excellence! Insgesamt neun Côtes in wunderschöner Ardennenlandschaft stehen auf dem Programm. Höhepunkt ist sicher die Côte de la Redoute, häufig trifft man hier große Radsportclubs und Profimannschaften aus ganz Belgien. Auch die erst 2008 ins Profirennen aufgenommene Côte de Roche aux Faucons, bereits am Stadtrand von Lüttich gelegen, gilt es zu bezwingen. Unsere Tour endet wieder in Embourg. Individuelle Abreise.
( F / M / - )

(F=Frühstück / M=Mittagessen / A=Abendessen)